.:: 4. Sommernachtslauf Pama 12 ::.

Nachlese zum 4. Pamaner Sommernachtslauf

Am 17. August 2012 war es wieder soweit. Pama wurde zum Treffpunkt für alle Läufer, Laufbegeisterte und Nordic Walker. Auch der Laufcup Ost hatte heuer wieder seine Zelte in Pama aufgeschlagen. Der Hauptlauf zählte zum 6. Bewerb der Laufcup Ost-Wertung.

Die Verantwortlichen des VfB Engery Pama konnten sich über eine äußerst gelungene Veranstaltung freuen und die Vorarbeiten hatten sich gelohnt. Mit 300 Teilnehmern in 8 Bewerben wurden die Erwartungen bei weitem übertroffen.

Bereits um 15:00 Uhr ging es los mit der Abholung der Pentek-Chips, Startnummern- und Startersackerlausgabe sowie den Nachnennungen. Zeitgleich wurden die letzten Vorbereitungen für Küche, Bar und Absperrungen getroffen. Aufgrund des starken Andrangs wurde die Zeit für Nachnennungen bis 18:15 Uhr verlängert.

Um ca. 17:00 Uhr begrüßte das Moderatorenteam Robert Lang und Christine Weinzettl alle teilnehmenden Sportler und das Publikum. Dem Lauf in den Sonnenuntergang stand nichts mehr im Wege.

Um 17:30 Uhr stand alles bereit: die Zeitnehmung der Fa. Pentek war installiert, Obmann und Vize-Obmann des VfB Energy Pama waren beim Start positioniert und die Kinder warteten gespannt auf den Startschuss.
Als erstes fand der Knirpsenlauf statt, danach folgten die Schülerläufe (U8/U10, U12/U14). Eltern, Großeltern, Geschwister und das gesamte Publikum konnten miterleben, mit wie viel Begeisterung, Ergeiz und vor allem aber Spaß die Nachwuchstalente ihre Distanz meisterten. Von den Zusehern angefeuert wurden sie förmlich ins Ziel getrieben. Jedes Kind bekam eine Medaille, die sie stolz um ihren Hals trugen. Die drei Erstplazierten bei den Mädchen und Buben jeder Altersklasse durften sich noch über einen Pokal freuen.

Als Zwischeneinlage vor den längeren Bewerben gab es eine Vorführung der Show Dance-Gruppe Pama.

Um 18:30 Uhr fiel dann der Start zum Hauptlauf über 11,1 km, zum Hobbylauf über 7,4 km sowie zum Fun-Lauf über 3,7 km und zu den Jugendläufen. Das Starterfeld war auch heuer wieder gut besetzt. Insgesamt haben Teilnehmer aus 6 Nationen um den Sieg gekämpft. Alle Ergebnisse sind auf unserer Homepage www.vfb-energy-pama.at und auf www.pentek-timing.at abrufbar.

Im Anschluss erfolgte der Start für die zahlreichen Nordic Walker. Auch hier wurde der Spaß und das Dabeisein groß geschrieben. Es wurde nicht immer verbissen um jede Zehntelsekunde gekämpft. Das Ergebnis ist ebenfalls auf den oben genannten Homepages ersichtlich.

Dank der außerordentlich guten Organisation und großen Teilnehmerzahl erlebte Pama wieder ein Sportevent der Spitzenklasse.

Nachdem alle Bewerbe erfolgreich und v. a. ohne größere Verletzungen absolviert wurden und auch das Wetter gehalten hatte, gingen Sportler und Publikum zum gemütlichen Teil der Veranstaltung über. Die Mitarbeiter in der Küche und hinter der Bar sorgten für das leibliche Wohl der Gäste. Bei Speis und Trank warteten alle entspannt auf die Siegerehrung. Ab 20:15 Uhr wurden die Sieger in allen Disziplinen geehrt. Herr Dietmar Keller von Neusiedler See Tourismus und ……………..überreichten Pokale an die drei erstplazierten Damen und Herren jeder Kategorie. Der Sieger und die Siegerin des Hauptlaufes erhielten ein Preisgeld i. H. v. 100,--. Im Rahmen des Hauptlaufes wurden ebenfalls der Pamaner Meister und die Pamaner Meisterin gekürt, die sich über Pokale und Restaurantgutscheine freuen konnten.

Für einen gelungenen Abend sorgten neben den Leckerbissen der Küche die „No alc but cocktail“-Bar sowie die Verkostung der Spitzenweine von Markus Königshofer aus Neusiedl am See. Bis in die frühen Morgenstunden wurden die Bars gestürmt. Die Kinder vergnügten sich am angrenzenden Spielplatz und konnten sich durch die komplette Verkehrsabriegelung des Geländes ungehindert bewegen.

Der VfB Energy Pama bedankt sich sehr herzlich für die Unterstützung bei allen Sponsoren, der Freiwilligen Feuerwehr Pama, der Gemeinde Pama, bei Herrn Bürgermeister Josef Wetzelhofer und Herrn Vize-Bürgermeister Johann Waldsich, Frau Dr. Ziegler für die ärztliche Betreuung sowie der Familie Werdenich für die Zurverfügungstellung des Geländes.

Ein Dank gebührt aber v. a. allen aktiven Teilnehmern. Wir hoffen, dass es ihnen gefallen hat und sie 2012 wieder kommen!

Nicht zu vergessen sind jedoch die Mitglieder, die die Hauptarbeit zu diesem wunderschönen Abend geleistet haben. Ein großes Dankeschön an alle! Ohne sie wäre diese Veranstaltung nicht möglich gewesen! Ob Vorarbeit, Unterstützung während der Veranstaltung oder am Tag danach – helfende Hände waren immer da. Der Verein konnte sich auch dieses Jahr wieder auf ihre spontane Mithilfe verlassen. Daher ist es auch heuer wieder selbstverständlich, dass die Einnahmen den Mitgliedern zugute kommen.

Der VfB Energy Pama freut sich jetzt schon auf den 5. Sommernachtslauf im nächsten Jahr!

Siehe auch Website Pama