.:: Run 15 - Wien 2017 ::.

Run 15 war ein Lauffest der Superlative

15. Run 15 im 15. Wiener Gemeindebezirk, 582 StarterInnen und angenehmes Laufwetter – die Jubiläums-Austragung des Rundolfsheim-Fünfhauser Straßenlaufes hatte es in sich. Schon das Aufwärmen der Nordic WalkerInnen - geleitet von Mrs. Sporty – und der Knirpse – geleitet vom WAT Rudolfsheim – zeigte sehr schön, mit wie viel Enthusiasmus es an diesem Tag über die Laufstrecke gehen sollte.  
Den Sieg bei den Nordic WalkerInnen holte sich heuer Anton Mayerhofer, der die vier Kilometer lange Schleife in 25:19 Minuten bewältigte und damit fast zwei Minuten Vorsprung auf die VerfolgerInnen hatte.

Von den Knirpsen bis zum Hauptlauf
Weiter ging es im Programm vor den Augen von zahlreichen ZuseherInnen mit den unter 6-Jährigen im Knirpselauf, der heuer aufgrund des großen Andrangs nach Buben und Mädchen getrennt gestartet wurde. Hier setzten sich David Urbaniak bzw. Anna Elisa Haubenwallner, die in 1:16 Minuten um 2 Sekunden noch schneller als ihr männliches Pendant war, durch. Beim sportlichen Höhepunkt – dem Hauptlauf – zog Sieger Stefan Lettner vom ULG Waldhausen buchstäblich allen MitbewerberInnen die Laufschuhe aus, denn er bewältigte die 8.000 Meter barfuß in 26:42 Minuten. Bei den Damen siegte Diana Berisa-Klusoczki in 32:26 Minuten.

1164 Laufschuhe aus 14 Nationen auf der Strecke
Überhaupt war der Run 15 heuer wieder ein Lauf der Superlative, denn insgesamt gab es in allen Bewerben 582 StarterInnen. Ein RiesenstarterInnenfeld, das sich aus TeilnehmerInnen aus insgesamt 15 Nationen – der Run 15 hat sich bis in die Niederlande und die Ukraine durchgesprochen ;-) – zusammensetzte.

Keine Nachwuchssorgen und ein Treuebonus
Beim Fun Run und Jugendlauf über 4 km partizipierten 119 LäuferInnen, wobei hier der Sieg an den Triathleten Dejan Popovic ging. Auch die SchülerInnen-Läufe waren mit 280 StarterInnen wie in den Vorjahren sehr beliebt und auch um den LäuferInnen-Nachwuchs braucht man sich keine Sorgen zu machen, denn alleine bei den unter 6-jährigen gingen 68 Knirpse an den Start.
Wie bereits im Vorjahr hatten aber nicht nur die schnellsten LäuferInnen Chancen auf die tollen Sachpreise, sondern die Hauptpreise – drei Mountainbikes (gesponsert von Bezirksvorsteher Gerhard Zatlokal), ein Lauftraining mit Moderator Peter Wundsam und ein Jahresabo von Mrs. Sporty wurden auch heuer wieder unter allen StarterInnen verlost.

Anlässlich des 15. jährigen Run15-Jubiläum gab es auch eine Auszeichnung für die treuesten LäuferInnen. Michael Rautner vom WAT Ruddolfsheim war heuer zum insgesamt 14. Mal am Start und seine Tochter Caroline Rautner bereits zum 13. Mal.